Kindertheater an Ihrer Schule

Sehr geehrte Frau Direktorin, sehr geehrter Herr Direktor!

Als Theater für Kinder und Erwachsene sind wir daran interessiert unsere Kindervorstellungen an Schulen aufzuführen, um den Schulalltag zu bereichern und Kindern die Tradition des Theaters näher zu bringen.
Nach vielen Vorstellungen an Volks- und Grundschulen in Österreich und Deutschland möchten wir Ihnen unsere vier Produktionen vorstellen.

In der Hoffnung, Ihr Interesse an einem unserer Stücke zu wecken,

theater tabor

Nähere Informationen auf unserer Homepage:

 
 
text3_2721_0.jpg?1519661198

Symbolfoto

Michel von Lönneberga

Astrid Lindgren

Am Sonntag vollbrachte Michel eine „Heldentat, dass ganz Lönneberga jubelte und alle seine Streiche vergeben und vergessen wurden“. Denn Michel hatte Alfred das Leben gerettet! Ganz allein hat er mitten in der Nacht sein Pferd Lukas angespannt und den kranken Knecht nach Mariannelund zum Doktor gebracht. Dagegen ist es doch wirklich nur eine Kleinigkeit, dass er zuvor seinen Vater mit einem Schneeball mundtot gemacht hat und die alte Maduskan in einer Wolfsgrube gefangen hatte. Denn eigentlich wollte Michel sowieso immer nur das Richtige tun. Und dabei darf man, bekanntlich, nicht "knausern". Deshalb küsst Michel die Pastorsfrau auch gleich mehrfach und davon ist selbst sein Vater Anton ausnahmsweise gerührt.

 
 
text3_2714_0.jpg?1519661197


Pettersson und Findus
"Aufruhr im Gemüsebeet"

Sven Nordqvist

Pettersson möchte Gemüse säen und Kartoffeln einsetzen. Aber der Kater Findus findet das höchst uninteressant. Er setzt lieber Fleischklößchen ein, damit sie wachsen können. Außerdem hat Petterson nicht mit den Hennen und Gustavssons Schweinen und der Kuhherde gerechnet. Ihm platzt der Kragen … doch dem klugen Kater Findus fällt wie immer eine Lösung ein... Findus kann sich von allen Seiten zeigen. Er ist witzig und unglücklich, erfinderisch, ein Draufgänger, manchmal ganz schön gemein und im Grunde doch der liebste Kater der Welt. Am Ende gilt auf Petterssons Hof ganz sicher: „Alle für einen und niemals allein“.

 
 
text3_2716_0.jpg?1519661197


Die Schneekönigin

nach Hans Christian Andersen

Die beiden Nachbarskinder Gerda und Kay leben in ärmlichen Verhältnissen und machen sich gemeinsam auf die Suche nach dem Schönen und Guten. Als Kay ein Splitter aus dem Spiegel des Teufels im Auge trifft, wird sein Herz zu Eis und für die Schneekönigin ist es ein Einfaches, ihn zu entühren. Nachdem sie ihn küsst, vergisst er seine Liebe zu Gerda. Gerda sucht Kay lange und als sie ihn findet, erwärmen ihn ihre Tränen, spülen den Splitter aus seinem Auge und er kann sich wieder an ihre Liebe erinnern. Gemeinsam gehen sie nach Hause. In der Zwischenzeit sind sie erwachsen geworden.

Liebe, Kindlichkeit und Freundschaft und wie sie uns vor Kälte und Grausamkeit beschützen, sind die zentralen Themen dieses Theaterstückes.

 
 
text3_2718_0.jpg?1519661197


Pippi Langstrumpf

Astrid Lindgren

Dieses Stück eignet sich besonders gut vor Weihnachten, ist aber auch für die restlichen Jahreszeiten in einer leicht veränderten Version ideal für alle Kinder ab 5 J.

Mittanzen sollen bei Pippis Weihnachtsfest nicht nur die Weihnachtsbäume, sondern auch alle Kinder der Stadt. Nur Frau Finkvist bekommt nichts von der Torte, weil sie eine gar zu dumme Person ist.
Doch bevor das groß Pländerfest übrhaupt beginnen kann, muss Pippi noch allerhand erledigen: Dringend braucht man circa 18 Kilo Bonbons, eine Sommersprossencreme, Parfüm und die Hand der Schaufensterpuppe kann bestimmt noch mal sehr nützlich sein. Und dann ist endlich der große Weihnachtstag gekommen: Was die Kinder hier wohl erwarten mag?

 
 
text3_2723_0.jpg?1519661198


Die kleine Hexe

Otfried Preußler

Die kleine Hexe hat Wut. Ihr großer Wunsch, mit den anderen Hexen in der Walpurgisnacht um den Blocksberg zu fliegen und eine gute Hexe zu werden, stellt sie vor unerwartete Herausforderungen. Dabei ist sie schon einhundertsiebenundzwanzig Jahre alt. Gemeinsam mit ihrem Gefährten, dem sprechenden Raben Abraxas, erlebt sie viele Abenteuer und besteht Prüfungen. Sie entdecken, dass Gutes tun richtig Spaß machen kann, dass die Welt viel freundlicher erscheint und man tatsächlich etwas verändern kann.

 
 
text3_2725_0.jpg?1519661198


Ronja Räubertochter

Astrid Lindgren

Schauspiel mit lebensgroßen Handpuppen

Inmitten ungezähmter Natur wächst die kleine Ronja auf. Ihr Vater, Räuberhauptmann Mattis, lässt sie nur ungern alleine von der Räuberburg in den Wald gehen. Aber Ronja erlebt gerade dort die aufregendsten Abenteuer, zum Beispiel mit den drolligen, kleinen Rumpelwichten oder den bedrohlichen, schrillen Wilddruden. Eines Tages aber begegnet ihr plötzlich ein anderer Mensch, ein Junge im selben Alter wie sie und auch in den Wäldern zuhause. Wer ist dieser Mensch und wieso streift er wie sie um die "Mattisburg" im Wald umher?

 
Unsere Preise
€ 6,- /Schüler ab 120 Kinder
unter 120 SchülerInnen - Gage auf Anfrage
Bei größerer Entfernung kann auch noch Kilometergeld verrechnet werden (ab 100 km von Linz).
Kinder von Asylwerbern zahlen keinen Eintritt.
 
 
Infos
Alter: Alle Kinderstücke sind für die 1. – 4. Schulstufe geeignet.
Dauer: ca. 50 Minuten
Bühne: Wir brauchen keine Bühne, gerne spielen wir auch in einem Turnsaal und nehmen unsere Technik mit. Für jedes Stück brauchen wir eine Bühne oder Platz zum Spielen im Ausmaß von mindestens 5 x 5 Metern.
Theater: Bei allen Stücken spielen 4 Schauspieler.

Über Ihr Interesse an einer Vorstellung an Ihrer Schule freuen wir uns. Für alle weiteren Informationen oder Buchungsanfragen ersuchen wir Sie unsere Organisatorin Alexandra Luger zu kontaktieren.

Eine kleine Auswahl der bisherigen Aufführungsorte von theater tabor: Eröffnung des Wissensturm Linz, Festspielhasu St. Pölten, Linzer Kinder- und Jugendbuchtagen der Stadtbibliothek Linz, Kleines Theater Salzburg, Stadttheater Leoben, U-Hof Linz, Jugend- und Kinderliteraturhaus Wien, KulTour Rathausplatz Wien, größtes Kindertheaterfestival Österreichs Sonnentherme Bad Lutzmannsburg, Linzfest, Kulturhaus Schlanders, Wald4tler Hoftheater, internationales Theaterfestival Heidelberg, Grillparzerhof, Stadttheater Grein, Kulturbühne Schruns, AK Perg, Ak Linz. Sowie in vielen Schulen Österreichs und Deutschlands.

Mit freundlichen Grüßen
Alexandra Luger